Andrej Dúbravský – The last Party for Diversity

Museum Bensheim (Marktplatz 13, 64625 Bensheim)

Andrej Dúbravský gibt mit seinem Ausstellungstitel „The last Party for Diversity“ bereits den Hinweis, dass der Künstler sich ganz auf die Themen der Diversität konzentriert: Biodiversität, kulturelle und Genderdiversität. Seit seiner Kindheit interessiert sich Dúbravský für die Natur, für Insekten und den menschlichen Körper und drückt dies heute in seinen raumeinnehmenden, organisch gemalten Werken aus.
Seine buntfarbigen und überdimensionierten Raupen- und Insektengemälde stellt er in den Kontext mit den allgegenwärtigen Themen des Klimawandels, der Industrie und Landwirtschaft sowie der zunehmenden Bedrohung der Biodiversität. Ergänzend dazu arbeitet sich Dúbravský mit seiner aktuellen Serie der „Läufer“ an der gesellschaftlich-politischen Diskussion um die Genderrollen ab.
Andrej Dúbravský integriert seine Gemälde in Installationen, die ortsspezifisch sind und auf die Ausstellung im Museum Bensheim zugeschnitten sind. Seine Werke werden umrahmt von bemalten Leinwänden, die sowohl den Hintergrund an der Wand bilden, als auch über den gesamten Boden verteilt werden.

Andrej Dúbravský's exhibition title already gives a hint that the artist focuses entirely on the themes of diversity: Biodiversity, Cultural and Gender Diversity. Since his childhood, Dúbravský has been interested in nature, insects and the human body, and today he expresses this in his space-consuming, organically painted works.
He places his brightly colored and oversized caterpillar and insect paintings in the context of the ubiquitous issues of climate change, industry and agriculture, and the increasing threat to biodiversity. Complementing this, Dúbravský's current series of "Runners" works through the socio-political discussion of gender roles.
Andrej Dúbravský integrates his paintings into installations that are site-specific and tailored to the exhibition at Museum Bensheim. His works are framed by painted canvases, which form the background on the wall as well as being spread all over the floor.

Zurück